Tagesgeschäft PR

Veröffentlicht am 18. Oktober 2011 von Christoph Bovenkerk

Logo_Tagesgeschäft PR

Als Dienstleiter für die Kommunikation ihrer Kunden haben PR-Agenturen einen besonderen Stellenwert im Berufsfeld PR. Sie sind in bedeutende Prozesse der Unternehmenspolitik zahlreicher Kunden eingebunden und verfolgen dennoch hauptsächlich eigenständige wirtschaftliche Interessen. Um den richtigen Weg auf diesem schmalen Grat zu gehen, ist es für Berater- sowie für Kundenseite von entscheidendem Vorteil sein Gegenüber zu kennen.

Weiter zum Beitrag →

Medienbeobachtung 2.0

Veröffentlicht am 18. Oktober 2011 von Christoph Bovenkerk

Medienbeobachtung 2.0

Was sagt eigentlich die Fachpresse zum neuen MacBook? Wie sehen die Kritiken des aktuellen Johnny Depp-Films aus? Und welcher Politiker bestimmt derzeit die Schlagzeilen? Alles Fragen, die für bestimmte Unternehmen oder Organisationen von großer Relevanz sind. Also einfach in die Zeitung gucken und versuchen, Antworten zu finden? Das machen längst Andere – professioneller und effektiver. Medienbeobachter. Sie bringen Ordnung in das Chaos der Medienberichterstattung und helfen PR-Verantwortlichen, indem sie ihnen die Ergebnisse in aufbereiteter Form für die tägliche Arbeit zur Verfügung stellen.

Weiter zum Beitrag →

Multimedia in der Hochschule

Veröffentlicht am 23. März 2011 von Melanie Wimmer

Unbenannt-1

Kommunizieren kann jeder. Und man kann nicht nicht kommunizieren, sagte schon Paul Watzlawick. Doch die Formen und Strukturen der Kommunikation in der Gesellschaft ändern sich. Sie sind interaktiver, individueller und multimedialer geworden. Vor allem bei den Jüngeren. „Generation Upload“ werden sie auch genannt. Wo und wie erreicht man sie? Zum Beispiel in den Unis und Hochschulen? Studenten gähnen in Frontal-Vorlesungen und empfinden passives Zuhören als Zumutung.
Wie reagieren die Hochschulen darauf? Wie lassen sich Kommunikationsformen und Lehre attraktiver, kreativer und multimedialer gestalten? Wie können Informationen leichter zugänglich gemacht und besser vermittelt werden?

Weiter zum Beitrag →

Geolocation-Dienste

Veröffentlicht am 11. März 2011 von Christina Debbelt

Logo_Geolocation

Die virtuelle Welt verschwimmt immer mehr mit unserem realen Leben. User von Geolocation-Diensten können via Smartphone ihren Aufenthaltsort veröffentlichen. Gleichzeitig erhalten sie Informationen zu den Orten, an denen sie sich gerade  befinden.  Seit dem letzten Jahr boomen diese Dienste auch in Deutschland. Nicht zuletzt weil “Facebook Places” an den Start gegangen ist.  Weiter zum Beitrag →

Employer Branding

Veröffentlicht am 11. März 2011 von Christoph Bovenkerk

Logo_Employerbranding

Der demographische Wandel stellt unsere Gesellschaft vor  neue Herausforderungen. Es sind längst nicht mehr nur finanzielle Ressourcen, die für Unternehmen wichtig sind. Künftig könnte Humankapital als elementarer Faktor überwiegen. Bereits in den nächsten Jahren wird die Vergreisung der Gesellschaft zu einem erheblichen Fachkräftemangel führen. Langfristig werden nur die Unternehmen erfolgreich sein, die sich als attraktive Arbeitgeber die besten Mitarbeiter sichern können. Die Lösung: Employer Branding.

Weiter zum Beitrag →

Sagen, was man nicht sagen darf

Veröffentlicht am 11. März 2011 von Constanze Schwarze

Logo Social Media Islam

Artikel vier des deutschen Grundgesetzes garantiert nicht nur freie Religionsausübung, sondern gibt auch jedem das Recht, frei von Religion zu leben. In Deutschland bekommt man derweil den Eindruck, dass immer mehr Menschen von diesem Recht auch Gebrauch machen. In arabischen Ländern dagegen scheint dieses Recht undenkbar. Der Glaube an Allah ist unabdingbar – aber auch dort gibt es ein Schlupfloch: das Web 2.0 wird von liberalen Muslimen genutzt, um sich Gehör zu verschaffen. In Internetforen treten sie offen dafür ein, dass man auch als Atheist ein erfülltes Leben führen kann.

Weiter zum Beitrag →

Frauen im Berufsfeld PR

Veröffentlicht am 11. März 2011 von Katharina Liedtke

Frauen in der PR: Konsens versus Karriere

Frauen in Führungspositionen sind in den großen Unternehmen Deutschlands immer noch eine Seltenheit. Laut einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey sind es gerade einmal zwei Prozent. Die PR-Branche ist da keine Ausnahme. Trotz der Feminisierung des Berufsfeldes sind Frauen in den Führungsetagen kaum zu finden. Wissenschaftler sagen: Frauen sind zu freundlich, um den Sprung in die Führungsetage zu schaffen.

Weiter zum Beitrag →

Journalismus & PR

Veröffentlicht am 08. August 2010 von Jens Cornelissen

journalistische-Distanz

„Die Verantwortung der Presse gegenüber der Öffentlichkeit gebietet, dass redaktionelle Veröffentlichungen nicht durch private oder geschäftliche Interessen Dritter […] beeinflusst werden.“ So lautet Ziffer Sieben des Pressekodexes. Journalistische Distanz zu Wirtschaftsunternehmen ist ein Wesensmerkmal unserer Demokratie, denn sie gewährleistet eine objektive und unabhängige Berichterstattung.

Weiter zum Beitrag →

Lobbyisten in Berlin

Veröffentlicht am 08. August 2010 von Anika Kohl

lobbyismus in berlin

Sie treffen sich mit Politikern in Hinterzimmern. Und immer mit dabei ist der große mit Geld gefüllte Koffer. So das Klischee über Lobbyisten. Doch die Realität sieht anders aus.
Weiter zum Beitrag →

Non-Profit-PR im Social Web

Veröffentlicht am 08. August 2010 von Christoph Bovenkerk

Non-Profit-PR-Web

Social Media – längst mehr als eine bloße Modeerscheinung. Das Mitmach-Web verändert unser Kommunikationsverhalten. Auch PR-Verantwortliche nutzen mehr und mehr die neuen Möglichkeiten. Ganze Kampagnen werden heute auf Social Media aufgebaut.

Weiter zum Beitrag →